Ansprechpartner:
Frau Dipl.-Ing. Claudia Oswald
Tel.: +49 (0) 34206 74-3393
e-mail: claudia.oswald (at) bodenmechanik.de

 

Triaxialscherversuche
(siehe auch unsere Veröffentlichung im "Umweltreport")

 

speziallabor1

 

Standardtechnik (10 cm Probendurchmesser)

  • statische Triaxialscherversuche nach DIN 18137 mit isotroper oder anisotroper Konsolidation
  • passive Stauchungsversuche

Großschertechnik (40 cm Probendurchmesser)

  • statische Triaxialscherversuche nach DIN 18137 mit isotroper Konsolidation
  • passive Stauchungsversuche

 

Mechanische Eigenschaften

  • Scherversuche (DIN 18137) als Kreisring- und Rahmenscherversuch
  • Kompressionsversuche Standardversuche nach DIN 18135
  • Großödometerversuche (50 cm Probendurchmesser, 30 cm Probenhöhe)
  • Einaxiale Druckversuche nach DIN 18136
  • Wasserdurchlässigkeitsbeiwerte nach DIN 18130; Drehflügelversuche

 

speziallabor2

 

Klassifikationskennzahlen

  • Ermittlung der Korngrößenverteilung nach DIN 18123
  • Kornformanalysen
  • Bestimmung der Wasserzahlen nach DIN 18121, 18122
  • Dichtemessungen nach DIN 18125
  • Proctordichtebestimmung nach DIN 18127
  • Glühverlust nach DIN 18128
  • Bestimmung des Kalkgehaltes nach DIN 18129
  • Ermittlung des Wasseraufnahmevermögens nach Enslin/Neff

 

speziallabor3

 

Abgeschlossenes Projekt

Geiseltalsee, Marina Mücheln - Hafenneubau an einem gefluteten Tagebaurestloch

Für die standsichere Gestaltung der Böschungssysteme entlang der zukünftigen Seenlandschaft ist die Bewertung der geotechnischen Verhältnisse von entscheidender Bedeutung. Die Marina Mücheln wurde aus städtebaulichen Prämissen in einem Gebiet planerisch entwickelt, welches aus geotechnischer Sicht die ungünstigsten Voraussetzungen beinhaltet ...

 

Weiterlesen ...
Go to top
Um die Funktionalität und den Inhalt der Website zu optimieren, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr erfahren AKZEPTIERT